NYC & Company

c/o AVIAREPS Tourism GmbH
Josephspitalstrasse 15
80331 München

Tel. +49-89-552533-800
Fax +49-89-552533-489

Kurzprofil

Wer von New York City spricht, meint fast immer nur Manhattan oder Midtown Manhattan. Nicht ohne Grund, schließlich liegen dort die meisten Hotels der Stadt und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Doch New York City besteht aus insgesamt fünf Stadtteilen, die alle einen Besuch lohnen.

Highlights aus den verschiedenen Neighborhoods    
Brooklyn ist eine der beliebtesten Gegenden in NYC. Der Zuwachs an Hotels im Zentrum ermöglicht den Besuchern die vielen kulturellen Einrichtungen, Shops und Restaurants in nahegelegenen Vierteln wie Brooklyn Heights, Boerum Hill, Cobble Hill, Carrol Gardens, DUMBO, Fort Greene, Park Slope, Prospect Heights und Williamsburg zu genießen. Zu den Highlights zählen der Brooklyn Bridge Park, von dessen Uferpromenade man eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline von Manhattan und einen Wassertaxi-Service hat, sowie der Prospect Park, eine 236.74 Hektar große Grünfläche im Herzen Brooklyns. Brooklyn hat sich zu einem Stadtteil entwickelt, der für sich schon einen Besuch wert ist. Der einfache Zugang nach Manhattan ist ebenfalls ein großer Vorteil.

Long Island City, ein Viertel im Stadtteil Queens, ist eine von NYCs aufstrebendsten hippen Gegenden. Der Zustrom von zahlreichen neuen, kostengünstigen Hotels haben LIC zu einer attraktiven Gegend in NYC gemacht. Die einst industrielle Enklave befindet sich nur wenige Minuten mit der U-Bahn von Midtown Manhattan entfernt und ist heute bekannt für ihr schnelles Wachstum an Wohnungen, Parks mit einem atemberaubenden Blick auf die Skyline von Manhattan sowie eine sehr aktiven Kunstgemeinde. In LIC finden sich zahlreiche Gebäude aus der Zeit der Jahrhundertwende, welche einst Fabriken beherbergten und nun in Gallerien, Hotels, Museen und Studios umgebaut wurden. Zudem finden sich in LIC viele Restaurants, Geschäfte und kulturelle Einrichtungen.

Die historische Bedeutsamkeit sowie das stete Wachstum von NYC finden sich in den Straßen von Lower Manhattan, der Gegend südlich der Chambers Street, wieder. Historische Sehenswürdigkeiten wie der New York Stock Exchange und die Federal Hall, das erste Kapitolgebäude der USA, finden sich direkt neben modernen Gebäuden wie dem One World Trade Center, welches alle anderen Gebäude von NYC überragt. Am Wasser gelegene Attraktionen sind der Hudson River Park und der Battery Park, wo die Fähren für die Hafenrundfahrten sowie nach Staten Island, zur Freiheitsstatue und nach Ellis Island ablegen.

Was gibt es Neues?
Hudson Yards im Westen Manhattans ist NYC’S neustes Viertel mit 15 Wolkenkratzern. Neben Einkaufszentren und Restaurants liegt hier The Shed, eine Plattform für Kunst des 21. Jhs. Das Gebäude fasst bis zu 3000 Zuschauer. Die Eröffnung der freischwebenden Aussichtsplattform The Edge in 300m Höhe ist für 2020 geplant. Auf dem Areal von The Vessel, das als begehbare Skulptur aufgebaut ist, befindet sich das neueste Luxushotel Equinox Hotel.

Das Museum of Modern Art (MoMa) wurde 2019 neu wiedereröffnet und bietet in mehr als 60 Galerien das Beste der modernen und zeitgenössischen Kunst.

Zu weiteren Neueröffnungen in 2019 zählen das Fotografiska Museum in New York City, anlehnend an das Stockholmer Fotografie-Museum und auch das Spyscape, ein interaktives Spionage-Museum.

In Brooklyn hat seit Mai 2019 der Time Out Market New York Dumbo eröffnet, der kulinarisch viele Highlights zu bieten hat und außerdem einen fantastischen Blick auf die Brooklyn Bridge bietet. Facettenreiches Unterhaltungsprogramm und mehr kulinarische Angebote bietet die DeKalb Market Hall in Brooklyn.

Mit 1,1 Mio qm. Verkaufsfläche empfangen die Empire Outlets auf Staten Island ihre Besucher und bieten ihnen im einzigen Outlet-Shoppingcenter in NYC alles an, was mit Mode und Kulinarik zu tun hat.

Bundesstaaten

  • New York

Zurück