Vermont

Green Mountain State

Zusammengesetzt aus den französischen Wörtern vert/grün und mont/Berge. Das „gleichnamige“ Gebirge Green Mountains wurde wahrscheinlich von Samuel de Champlain benannt. Bei der Staatsformung 1777 schuf Dr. Thomas Young vor Vert und Mont zur Vermont zu verbinden.

Region

Neuengland & Midatlantic

Hauptstadt

Montpelier

Einwohner

ca. 626.000

Google Maps Datenschutzhinweis

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps.
Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie bitte hier, um GoogleMaps zu aktivieren.

Topografie

Green Mountains – Gebirge von Nord nach Süd.

Klima

Vier Jahreszeiten mit Durchschnittstemperaturen von 0 °C im Winter und 20 °C im Sommer.

Attraktionen

Vermont ist ein Reiseziel für jede Jahreszeit: ob Wintersport, Outdoor-Aktivitäten oder die Farbenpracht des Indian Summers. Die Dörfer und Kleinstädte Vermonts mit weißen Kirchen und Häusern bieten eine Bilderbuch-Kulisse.

Wussten Sie's?

Die Einwohner Vermonts sind bekannt für ihre eigenständigen/ unabhängigen Charaktere und ausgeprägte politische Korrektheit. Der Bundesstaat ist ländlich geprägt – nur ein Drittel der Bewohner lebt in Städten und Gemeinden.