Hero Display Image
provided by Visit North Carolina
Hero Display Image
provided by Visit North Carolina

Outer Banks

North Carolinas Küstenregion

Die felsige Küste North Carolinas und die vorgelagerten “Outer Banks” bieten ihren Besuchern spannende Einblicke in die Geschichte der Seefahrer und Piraten, umfangreiche Wassersportmöglichkeiten, reizende Fischerdörfer und endlos lange Sandstrände. Stille Lagunen, wilde Brandung und atemberaubende Sonnenaufgänge ziehen sowohl Abenteurer als auch Erholungssuchende in ihren Bann. Hier findet man den höchsten Ziegelstein-Leuchtturm Nordamerikas, die größte natürliche Sanddüne der Ostküste und den größten Schiffsfriedhof des Atlantiks mit mehr als 2.000 gesunkenen Schiffen aus vergangenen Zeiten mit einzigartigen Entdeckungsmöglichkeiten. Zu den Besuchermagneten zählen weiterhin die auf den Inseln heimischen Wildpferde und zehn Leuchttürme entlang der Küste und an Flüssen. Als Stärkung bieten sich die köstlichen Meeresfrüchte der Region an.
 
Der Highway 12 ist die Hauptverkehrsader der Outer Banks und beschert euch einen unvergesslichen Roadtrip. Die Straße führt über die Inseln Bodie, Hatteras und Ocracoke. Sie beginnt im hübschen Städtchen Corolla und endet am historischen Ocracoke Lighthouse. Unterwegs kommt man am wunderschönen Cape Hatteras National Seashore vorbei, am Wright Brothers Memorial, an der Cape Hatteras Light Station und an den Ferienorten Nags Head, Kitty Hawk und Kill Devil Hills. Mit etwas Glück sieht man sogar die Wildpferde von Ocracoke und Corolla.

Weitere Infos:
Visit North Carolina
Visit North Carolina

Kontakt für weitere Informationen:

Nadine Skopp
northcarolina@lieb-management.de
http://www.visitnc.com/